Scanner, Laser und Gelehrte

Vortrag und Vorführung zum Dies Academicus am 16. Mai 2018

Die Maya in einem neuen Licht – Wissenschaft miterleben: Am Dies Academicus scannen Dr. Christian Prager, Dr. Sven Gronemeyer und Elisabeth Wagner M.A. von der Abteilung für Altamerikanistik mit modernster 3D‐Technologie originale Hieroglyphentexte der Mayakultur. Besucher der Bonner Altamerika‐Sammlung (BASA) haben die Gelegenheit, Experten aus dem Projekt „Textdatenbank und Wörterbuch des Klassischen Maya“ von der Nordrhein‐Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste bei der Entzifferung der Mayaschrift live über die Schulter zu
blicken. Mit Hilfe eines hochauflösenden 3D‐Scanners erfassen wir Keramiken, Statuetten und Inschriftentafeln, die vor Ort am Rechner dreidimensional visualisiert werden. Wir führen vor, wie es mit Hilfe digitaler Bildbearbeitung möglich ist, auf den 3D‐Modellen schwer erkennbare Textstellen wieder lesbar zu machen oder die Oberfläche von Artefakten als virtuelle Abrollungen auf eine Ebene projiziert darzustellen.

Projektleiter Prof. Nikolai Grube wird das Programm mit seinem Vortrag „Neues Licht von oben: Wie LIDAR‐Technologie die Maya‐Archäologie revolutioniert“ ergänzen und über die Neukartierung des Siedlungsgebiets der Maya mit Hilfe von Laser‐Scans berichten.

Veranstaltungsorte und Zeiten

3D-Scanning
10 – 17 Uhr
Bonner Altamerika-Sammlung (BASA)
Oxfordstraße 15
53111 Bonn

Vortrag Prof. Dr. Grube
10 Uhr
Hauptgebäude
Hörsaal I
Am Hof 1
53113 Bonn