Geld für Merowinger und Maya

Rheinische Post

Die NRW-Akademie unterstützt zwei Forschungsprojekte für 15 Jahre

Wie funktionieren soziale Systeme? Wie organisieren sich die Menschen in Schrift und Sprache? Fragen, die hinter zwei Forschungsprojekten stehen, die in den nächsten Jahren in Köln und Bonn aufwändige Recherche und Edition verlangen. Dank der Förderung der NRW-Akademie der Wissenschaften und der Künste können die Mitarbeiter bis 2029 ihrer Forschung nachgehen. Der „Edition der fränkischen Herrscherklasse“ widmet sich das Kölner Team unter der Leitung von Karl Ubl, an „Textdatenbank und Wörterbuch des klassischen Maya“ arbeitet in Bonn eine Gruppe von Wissenschaftlern im Team von Nikolai Grube.

mehr …